©2018 by Paddle Level. Proudly created with Wix.com

FAQ

Die häufigsten Frangen & Antworten zu Paddle Level

WIE ERWERBE ICH PADDLE LEVELS?

Vereine, Kanuschulen und weitere Anbieter von Kanuschulung (z.B. der Hochschulsport) können Paddle Level-Ausbildungskurse und Assessments anbieten, wenn ihre Leiter dazu ausgebildet sind (Erwachsenensport-Leiter esa) und ihre Organisation beim Schweizerischen Kanu-Verband SKV als Paddle Level-Ausbildungsinstitution gemeldet ist. Du findest diese auf www.paddlelevel.ch.
Wir unterscheiden zwei verschiedene Kursformen:
·            Ausbildungskurse, Camps, Touren etc. auf einem bestimmten Paddle Level-Level: Hier findet Ausbildung auf diesem Level statt. Die Themen dieses Levels werden thematisiert, ausgebildet, können entdeckt, gelernt und gefestigt werden, um später in einem Assessment abgeschlossen zu werden, führen aber nicht zu einer Paddle Level Card.
·            Assessment für ein bestimmtes Level: In einem Assessment findet ein Kompetenznachweis statt und die Teilnehmer/innen erhalten nach erfolgreichem Bestehen einen Paddle Level auf dem entsprechenden Level. Assessments können in Kombination mit Ausbildungskursen angeboten werden.

WIE KANN EIN/E KANULEITER/IN ODER EIN KANULEHRER/IN DIE BERECHTIGUNG ERREICHEN, NACH DEM SYSTEM PADDLE LEVEL ZU UNTERRICHTEN ODER DIE PÄSSE ZU VERGEBEN?

Paddle Level wird in der Schweiz über die Erwachsenensport-Leiterausbildung esa des Schweizerischen Kanu-Verbands SKV an Kanu-Leiter/innen im Erwachsenensport unter-richtet. Entsprechend ihrer Leiterstufe (vgl. Ausbildungsstruktur esa im Paddle Level Grundlage Dokument) erhalten sie die Berechtigung Assessments mit ihrer Ausbildungs-Institution durchzuführen und die Pässe auf dem jeweiligen Niveau beim SKV für die erfolgreich geprüften Paddler/innen zu bestellen. Esa-Kanuleiter/innen können nur im Verbund mit Ihrer Ausbildungs-Institution (Vereine, Kanuschulen und weitere Anbieter von Kanuschulung (z.B. der Hochschulsport)) und dem Schweizerischen Kanu-Verband Paddle Level-Pässe vergeben.

WIE KANN EINE AUSBILDUNGSINSTITUTION (KANUVEREIN, -CLUB, KANUSCHULE ETC.) PADDLE LEVEL-AUSBILDUNGS-INSTITUTION WERDEN?

Eine Ausbildungs-Institution ist entweder SKV-Sektion (=Kanusport-Vereine/Kanuclubs) oder SKV-Kanusport-Partner (Kanuschulen) oder ein Hochschule und verfügt über mind. 2 ausgebildete esa-Leiter/innen Kanusport. Eine Person der Ausbildungs-Institution ist sogenannter Paddle Level-Koordinator. Bei Hochschulen muss der Koordinator esa Experte sein.

WIE WIRD SICHERGESTELLT, DASS VERSCHIEDENE LEITER/INNEN UND AUSBILDUNGSINSTITUTIONEN DIE ASSESSMENTS MIT DENSELBEN KRITERIEN PRÜFEN UND VERGEBEN?

In der internationalen Euro Paddle Pass-Organisation haben die verschiedenen nationalen Kanu-Verbände gemeinsam die Kriterien festgelegt und festgehalten. Dieses Mutter-dokument ist unter europaddlepass.com öffentlich zugänglich und alle esa-Assessoren haben sich an diese Kriterien zu halten. Der SKV hat dieses Dokument teilweise übersetzt und den Nationalen Gegebenheiten angepasst. Die Prüfung und Ausbildung nach diesen Kriterien wird in der Ausbildung der Leiter /innen in den esa-Kurse und -Weiterbildungen ausgebildet und überprüft. Die Lernmedien und Prüfungsunterlagen unterstützen die Qualitätssicherung. In jährlichen EPP-Quality-Meetings tauschen sich die EPP- Koordinatoren der verschiedenen EPP-Ausbildungsorganisationen des SKV aus und der SKV vernetzt sich international mit anderen Verbänden und der EPP-Organisation bezüglich Qualitätssicherung und Weiterentwicklung des Systems. Unstimmigkeiten dürfen gerne gemeldet werden und helfen uns die Qualität weiter zu verbessern.

WELCHE BEDINGUNGEN MUSS MAN ERFÜLLEN, DAMIT MAN IN DIE ESA-KANULEITER-AUSBILDUNG DES SKV GEHEN KANN?

· Mindestens 18 Jahre alt.
· Paddle Level 3 oder höher im Hauptpaddelsportgerät
· Gültiges BLS-AED-Brevet
· SKV-Fahrtenbuch als Erfahrungsnachweis (geforderte Gewässererfahrung gemäss Paddle Level, erste Unterrichts- und Führungs-Erfahrungen als Assistent/in)
Anmeldung über www.erwachsenen-sport.ch.

WIEVIEL KOSTET EINE PADDLE LEVEL CARD?

Eine Paddle Level Card kostet CHF 10.-.

WAS PASSIERT MIT DEN EINNAHMEN AUS DEN PADDLE LEVEL CARDS BEIM SKV?

Die Einnahmen werden in erster Linie verwendet für die Weiterentwicklung des Paddle Level-Systems in der Schweiz. Damit werden Ausbildungsunterlagen und Lernmedien für die Paddler und Leiter entwickelt und finanziert. Natürlich braucht auch die Administration und Koordination des Systems und die Organisation der Leiterausbildung etwas Ressourcen. Je mehr Paddler/innen in der Schweiz sich über das Paddle Level-System ausbilden und zertifizieren lassen, umso besser wird Paddle Level in der Schweiz werden.

WIE WERDEN DIE PÄSSE AN DIE TEILNEHMER/INNEN NACH ERFOLGREICHEM ASSESSMENT VERSCHICKT?

Die jeweilige Ausbildungs-Institution meldet über ihren Paddle Level-Koordinator dem SKV die Liste der erfolgreich bestandenen Teilnehmer und die SKV-Geschäftsstelle verschickt anschliessend die Pässe direkt an die Teilnehmener/innen.
Rechnungsstellung für die Pässe stellt der SKV an die Paddle Level-Ausbildungsinstitution. Die Form der Weiterverrechnung der Kosten für die Paddle Level Card an die Teilnehmer/innen ist Sache der jeweiligen Ausbildungsinstitution.

NÜTZLICHE DOKUMENTE